Dienstag, 27. März 2018

Freenet via Sat ab 28. März

„Freenet TV“ wird ab dem 28. März nicht nur via DVB-T2 HD sondern auch via Satellit (Astra 19,2° Ost) zu empfangen sein. Das neue Pay TV-Angebot umfasst in erster Linie die HDTV-Versionen der großen Privatsender.

Eine Ausweitung des Programmangebots ist in Zukunft geplant. Im Unterschied zu „Freenet TV“ via DVB-T2 HD werden die Sender via Satellit nicht in 1080p mit HEVC/H.265-Kompression sondern 1080i mit H.264-Kompression angeboten. Freenet verbreitet die Programme nicht über einen eigenen Satellitentransponder sondern nutzt die Frequenzen, die bereits für HD+ zum Einsatz kommen. Für die einzelnen Sender wird einfach eine zusätzliche Verschlüsselungskennung für das Irdeto-System von Freenet TV aufgeschaltet. Im Unterschied zu HD+ gibt es bei Freenet TV keine Smartcard sondern die Nutzer-ID ist direkt in das Empfangsmodul integriert.

Ebenso wie beim Empfang via Antenne kostet auch „Freenet TV“ via Satellit 5,75 EUR pro Monat. Für den Empfang kann das bereits erhältliche Freenet TV CI+ Modul genutzt werden. Das Modul kostet 79,99 EUR. Alternativ gibt es von Technisat auch einen Satelliten-Receiver für den Empfang von „Freenet TV“. Der Technisat DIGIT S4 Freenet TV mit integriertem Freenet TV-Modul kostet 109,99 EUR und ermöglicht auch die Aufnahme von Programmen auf einer USB-Festplatte sofern dies nicht von den Sendern unterbunden wird. Zum Start gibt es als „Willkommensgeschenk“ für drei Monate „Freenet TV“ gratis.

Amazon-Preis: 97,02 Euro