Sonntag, 12. November 2017

DVB-T2 legt zu

Das Unternehmen Freenet hat das finanzielle Ergebnis des dritten Geschäftsquartals veröffentlicht. Über Marken wie beispielsweise Mobilcom-Debitel und Freemobile konnte der Gewinn erheblich gesteigert werden. Besonders das DVB-T2-HD-Segment von Media Broadcast hat für hohe Umsätze gesorgt.

Die Kundenzahl im Mobilfunk-Bereich hat sich bei Freenet zwischen den Monaten Juli und September auf etwa 11,88 Millionen und somit um 110.000 Nutzer reduziert. Hierfür ist hauptsächlich das Prepaid-Geschäft verantwortlich, da ein neues Gesetz diesen Bereich stark einschränkt. Seit Juli 2017 müssen sich Mobilfunk-Neukunden bei allen Anbietern mit einem Ausweis identifizieren, bevor eine entsprechende SIM-Karte erworben werden kann. Somit wird der Abschluss von neuen Verträgen deutlich erschwert.

Mehr dazu bei WinFuture