Dienstag, 5. September 2017

Es wird eng auf den Fernsehkanälen über Antenne

Bis Mitte des Jahres 2019 muss der TV-Sender Steinkimmen, über den wir in Bremen und Umgebung die Dritten vom WDR, MDR, HR, BR und NDR in HD über die Antenne empfangen, den TV-Kanal 55 räumen. Der Kanal fällt unter die sog. "Digitale Dividende". Für Steinkimmen stehen dann nur noch die Kanäle 21 - 48 zur Verfügung, die weiträumig bereits belegt sind. Es kommt also auf die genaue Koordinierung an und das ist mühseelig und langwierig. Auf Grund des relativ großen Empfangsgebietes muss der Senderr Steinkimmen auch eine relativ starke Sendeleistung mitbringen. Auf Kanal 55 wird mit 100 Kilowatt Sendeleistung gesendet. Diese Beengheit auf den noch zur Verfügung stehen Kanälen ist der Grund warum Radio Bremen z.B. sein Drittes auf Kanal 46 von Bremen Walle aus nur mit 10 kW senden und keine weiteren Programme dort untergebracht werden können.

Mit Einschränkungen wäre ggf. ein Umzug auf den Kanal 32 möglich, den in Bremen früher das ZDF mit einer starken Sendeleistung genutzt hat. Aber, wie bereits erwähnt, auch da ist eine langwierige Koordinierung der Sendeleistung und - richtung nötig.